«TalkTäglich»

Diskussion über Fallzahlen, Impfstrategie und geplante Massnahmen

4. Januar 2021, 21:17 Uhr
Werbung

Quelle: TeleZüri

Wie sind die neuesten Fallzahlen nach den Festtagen einzuordnen? Und weshalb wird die grösste Impfaktion der Schweiz bereits beim Start so heftig kritisiert? Der ehemalige BAG-Vizedirektor und der Basler Kantonsarzt diskutieren im «TalkTäglich».

Vor den Festtagen hat der Bund gewarnt vor den Fallzahlen über die Festtage. Nun, 10 Tage später, zeigt sich kein Anstieg der Zahlen. «Wir müssen die nächsten paar Tage schauen, wie sich die Kurve entwickelt», appelliert der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen.

Gleichzeitig sickert durch, dass Gesundheitsminister Alain Berset den «Lockdown light» verlängern und die Massnahmen verschärfen will. Die Bevölkerung sei sehr verunsichert, die Kommunikation müsse abgestimmt werden, warnt der ehemalige BAG-Vizedirektor Andreas Faller.

«Die Impfung ist unsere einzige Hoffnung», sagt Faller. Der Bund habe aber viel zu wenig Dosen bestellt. Für Steffen kommt die Kritik am Mammutprojekt Corona-Impfung verfrüht.

Schau dir die kontroverse Diskussion im «TalkTäglich» an.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Januar 2021 20:57
aktualisiert: 4. Januar 2021 21:17