Anzeige
Schweiz

Neue Impfkampagne mit Solidaritätsgedanken im Zentrum

17. Mai 2021, 10:42 Uhr
Die am Montag gestartete neue Impfkampagne gegen das Coronavirus stellt die Solidarität ins Zentrum. Nach Angaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) sollen sich alle Akteure dafür einsetzen, dass wieder ein Leben ohne Einschränkungen möglich wird.
Unbenannt
© BAG

Mit der Initiative «Gemeinsam fürs Impfen» leitet das BAG die zweite Phase der grössten Impfaktion in der Schweiz ein, wie es mitteilte. Im Zentrum steht das Motto «Ein Herz für uns alle». Wer sich impfen lässt, leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie und zeigt damit Herz für die Mitmenschen.

Die Kampagne weist die breite Bevölkerung darauf hin, dass aktuell ein guter Zeitpunkt für einen Impftermin ist. Den Impfentscheid soll jeder und jede selbstbestimmt und in Kenntnis der Sachlage treffen.

Mit der Impfung der breiten Bevölkerung steigt gemäss dem BAG die Aussicht auf eine Rückkehr zur Normalität. Die Botschaft verbreitet das Amt mit TV-Spots, Plakaten und im Internet. Auf einem Informationsportal sind neben Faktenblättern auch die kantonalen Websites für Impftermine zu finden.

Quelle: Keystone
veröffentlicht: 17. Mai 2021 10:38
aktualisiert: 17. Mai 2021 10:42