11'500 Waffen registriert oder vernichtet

12. Juni 2015, 08:20 Uhr

In den sechs Zentralschweizer Kantonen sind innerhalb eines Jahres rund 11'500 nicht gemeldete Waffen aus Privatbesitz registriert (6'000) oder zur Vernichtung (5'500) abgegeben worden. Dies zeigt eine Anfrage bei den kantonalen Polizeicorps. Die Registrierung schreibt das geänderte Waffengesetz vor, welches dem Schengen-Abkommen angepasst wurde. Die Nachmeldefrist läuft Ende dieser Woche aus. Nach Angaben des Bundesamtes für Polizei sind gesamtschweizerisch über 20'000 Waffen zur Verschrottung abgegeben worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:20