150 000 demonstrierten für Papst Benedikt in Rom

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Bei einer Solidaritätskundgebung für Papst Benedikt haben heute in Rom nach Polizeiangaben mehr als 150 000 Menschen teilgenommen. Sie waren dem Aufruf des Dachverbands katholischer Laienorganisationen gefolgt. Mit ihrer Kundgebung wollten sie ein Zeichen der Unterstützung setzen für den Papst im Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Der Vorsitzende der italienischen Bischofskonferenz sagte, die Kirche müsse von den Sünden ihrer Söhne gereinigt werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15