180 Urteile wegen illegalem Glücksspiel

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Die eidgenössische Spielbankenkommission hat im vergangenen Jahr 180 Urteile wegen illegalen Glücksspielen gefällt. Damit habe die Zahl der Straffälle abgenommen, heisst es im Jahresbericht. Die Fälle seien aber komplexer geworden. Es gebe neue Spielautomaten, die sehr komplex gebaut sind und versteckte Glücksspiele enthalten. Wie der Jahresbericht weiter zeigt, hat die Spielbankenkommission bei den Casinos Abgaben von über 500 Millionen Franken eingezogen. Das ist etwas weniger als im Vorjahr. Die Casinos haben aber auch weniger Geld verdient.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige