1'800 neue Lehr- und Praktiumsplätze dank «Speranza 2000»

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Das Projekt Speranza 2000 – zur Schaffung neuer Lehrstellen – vermeldet einen weiteren Erfolg. Zum Lehrbeginn im Sommer dieses Jahres wurden über 1'800 neue Lehr- und Praktikumsplätze geschaffen. Etwa gleich viele neue Plätze konnten bereits im Vorjahr geschaffen werden. Die neuen Stellen seien dank dem gemeinsamen Engagement von privaten Unternehmern und von kantonalen Berufsbildungsämtern entstanden, schreibt Speranza in einer Mitteilung. Initiiert hatten das Projekt verschiedene private Unternehmer, darunter der Luzerner FDP-Nationalrat Otto Ineichen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55