2 Millionen Tiere gegen Blauzungenkrankheit geimpft

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Rund 2 Millionen Rinder und Schafe haben in den letzten Monaten eine Impfung gegen die Blauzungenkrankheit erhalten. Die Frist für die obligatorische Impfung ist vor zwei Tagen abgelaufen. Das Bundesamt für Veterinärwesen rechnet dabei mit rund 100 Impfverweigerern. Bei insgesamt rund 50'000 Betrieben sei dieser Anteil jedoch gering. In der Zentralschweiz sei der Widerstand gegen die Impfung grösser gewesen als in anderen Regionen, sagte ein Sprecher des Bundesamtes. Die Impfgegner bezweifelten den Nutzen der Impfung und befürchten Nebenwirkungen wie Totgeburten und weniger Milchleistung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige