20. Jahrestag der blutigen Studentendemos in Peking | PilatusToday

20. Jahrestag der blutigen Studentendemos in Peking

12. Juni 2015, 07:15 Uhr
Anzeige

In der chinesischen Hauptstadt Peking haben heute genau vor 20 Jahren tausende Studenten gegen das kommunistische Regime demonstriert. Die Proteste wurden von der Regierung blutig niedergeschlagen. Von offizieller Seite gab es nie konkrete Angaben über Todesopfer. Menschenrechts-Organisationen sprechen von mehreren tausend Toten. Für das Land China sei aber die Verhinderung eines Demokratie-Prozesses damals entscheidend gewesen, sagt Kurt Haerri, Präsident der Handelskammer Schweiz-China. Die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung von China wäre so verhindert worden. Der blutige Eingriff der Regierung von damals werde dadurch aber nicht entschuldbar, sagte Kurt Haerri weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch