20jährige stirbt nach dem Besuch des Openairs Frauenfeld im Spital

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Eine 20jährige Frau ist am Mittag im Kantonsspital Winterthur aus noch ungeklärten Gründen verstorben, nachdem sie zuvor das Openair Frauenfeld besucht hatte. Gemäss Angaben der Kantonspolizei Thurgau war die junge Frau von ihrem Partner in schlechter gesundheitlicher Verfassung im Zelt auf dem Campingplatz des Openairs gefunden worden.Mit einer Ambulanz wurde sie auf die Intensivpflegestation des Kantonsspitals Winterthur eingeliefert. Während der Fahrt wurde die 20jährige von einem Notarzt vorerst erfolgreich reanimiert. Trotz allen ärztlichen Bemühungen versagte ihr Kreislauf aber im Kantonsspital Winterthur endgültig.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige