Anzeige

30 Tote nach Anschlag in Kufa

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Nur wenige Stunden nach der Hinrichtung von Saddam Hussein ist es im Irak zu einem blutigen Anschlag gekommen. Bei der Explosion einer Autobombe in der Stadt Kufa sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Der Anschlag wurde auf einen Marktplatz verübt. Es ist unklar, er im Zusammenhang mit der Hinrichtung von Saddam Hussein steht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20