Diverse News

3000 Häftlinge kommen frei

3000 Häftlinge kommen frei

12.06.2015, 10:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In Kuba sollen in den nächsten Tagen fast 3000 Häftlinge entlassen werden. Die Regierung erklärte die Amnestie mit humanitären Gründen. Demnach sollen vor allem Häftlinge, die älter als 60 Jahre oder krank sind, sowie Frauen und einige junge Männer mit kurzen Vorstrafenregistern freikommen. Unter den Begnadigten befinden sich auch rund 100 Ausländer. Keine Gnade erhalten dagegen Häftlinge, die wegen Terrorismus, Spionage, Mord oder Drogenhandel verurteilt worden sind. Laut Präsident Raul Castro erfolgen die Begnadigungen im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Papstbesuch.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch