70 Millionen-Loch nach Pensionskassendebakel

11. Juni 2015, 20:50 Uhr

Das grösste Pensionskassendebakel der Schweizer Geschichte kostet den Bund 70 Millionen Franken. Der Zusammenbruch der vier Vera-/Pevos- Anlage- und Sammelstiftungen vor vier Jahren verursachte ein Loch von total 200 Millionen, sagten die Liquiditoren in Bern.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:50
Anzeige