Anzeige

90 Prozent der Dieselfahrzeuge mit Partikelfilter

12. Juni 2015, 06:25 Uhr

Luzern hat bei den städtischen Fahrzeugen gegenüber 2006 den Russpartikel-Ausstoss um 90 Prozent senken können. Dies, weil sie neue Dieselfahrzeuge nur noch mit Russpartikelfilter beschafft und alte nachrüsten liess. Damit würden heute pro Jahr rund 850 Kilo weniger Dieselruss in die Stadtluft gelangen, heisst es in einer Mitteilung. Dies sei umso bedeutungsvoller, als die städtischen Fahrzeuge und Maschinen häufig in Wohnquartieren eingesetzt würden.

Heute sind in der Stadtverwaltung mit Ausnahme der Feuerwehrfahrzeuge sämtliche schweren Nutzfahrzeuge und mehr als 30 Geräte wie Kleintraktoren, Kehrmaschinen, Mäher und Raupenbagger mit Partikelfiltern ausgerüstet. Im Februar 2007 hatte der Stadtrat von Luzern beschlossen, neue dieselbetriebene Fahrzeuge und Maschinen nur noch mit Filtersystemen zu beschaffen. Zudem verlangte er die Nachrüstung der bereits im Einsatz stehenden kommunalen Fahrzeugen mit Dienselmotoren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:25