Akropolis von Gewerkschaftern besetzt

12. Juni 2015, 09:10 Uhr

Eine griechische Gewerkschaft hat die Akropolis in Athen besetzt. Rund 200 Gewerkschafter demonstrieren damit gegen die Sparpläne der Regierung.

Die Demonstranten haben zwei Transparente entrollt, die direkt unter dem Athener Wahrzeichen weithin sichtbar sind. Laut der Polizei ist noch unklar, wie die Gewerkschafter auf das Gelände gelangen konnten. Die Zäune rund um die Akropolis waren noch geschlossen und streng bewacht. Die griechische Regierung hatte gestern milliardenschwere Sparpläne dem Parlament vorgelegt. Die Abgeordneten sollen innert Wochenfrist darüber abstimmen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:10