Aksel Lund Svindal gewinnt Kristallkugel im Super-G

11. Juni 2015, 23:50 Uhr

Der Norweger Aksel Lund Svindal hat den Super-G-Weltcup zwei Punkte vor Hermann Maier gewonnen. Beim Rennen im schwedischen Are wurde Svindal Dritter, Maier wurde Vierter. Gewonnen hat der Amerikaner Bode Miller vor seinem Landsmann Daron Rhalves. Als einziger Schweizer klassierte sich Bruno Kernen auf dem zehnten Rang. Didier Defago schied aus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:50