Albert-Köchlin-Stiftung verteilt insgesamt 170 000 Franken

11. Juni 2015, 23:25 Uhr

Die Albert Köchlin-Stiftung hat insgesamt 170 000 Franken für Anerkennungs- und Förderpreise vergeben. Gemäss der Stiftung sind Leute ausgezeichnet worden, die sich durch stilles und effizientes Wirken zum Wohl der Gesellschaft verdient gemacht haben. 50 000 Franken gehen an die Telefonhilfe Dargebotene Hand, ebenfalls 50 000 Franken an die Pfadi-trotz-allem Innerschweiz, wo auch behinderte Jugendliche mitmachen. 40 000 Franken erhält das Urner Wollhandwerk-Team und 30 000 der Sempacher Musiker Daniel Fürer.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:25
Anzeige