Alkoholkonsum führt zu mehr Unfällen

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Alkoholkonsum erhöht die Unfall- und Verletzungsgefahr. Das belegt nun eine Studie. Am meisten Einfluss hat der Alkohol auf das Gewaltverhalten. Bei den Männern ist die Hälfte aller gewaltbedingten Verletzungen dem Alkohol zuzuschreiben. Bei den Frauen ist es rund ein Viertel. Die Studie zeigt weiter, dass bei fast jedem zweiten Unfall in der Freizeit Alkohol im Spiel ist. Für die Studie wurden im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit knapp 9’000 Patientinnen und Patienten in der Notaufnahme der Lausanner Uni-Klinik erfasst.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55