Alle Passagiere aus dem sudanesische Flugzeug sind frei

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Einen Tag nach der Entführung eines Flugzeuges im Sudan haben die Luftpiraten alle Passagiere in Libyen freigelassen. Das teilte ein libyscher Behördenvertreter mit. Die Boeing 737 war während eines Flugs von der sudanesischen Krisenregion Darfur in die Hauptstadt Khartum entführt worden. Wie ein libyscher Behördenvertreter sagte, befinden sich die beiden Entführer sowie acht Besatzungsmitglieder noch immer in der Maschine am Militärflughafen Kufra. Die libyschen Behörden verhandelten nun über die Freilassung der restlichen Geiseln.

Die Entführer hatten die Maschine von Sun Air gestern kurz nach dem Start in der sudanesischen Krisenprovinz Darfur in ihre Gewalt gebracht. An Bord der Boeing 737 waren neben der Besatzung 87 Passagiere. Nach eigenen Angaben gehören die Entführer der Rebellengruppe Sudanesischen Befreiungsarmee (SLA) an.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch