Anhänger mit einem Mistkran kippte in die Wiese

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Die Strasse zwischen Beromünster und Sempach ist gestern Abend wegen eines Selbstunfalls mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug rund zwei Stunden gesperrt gewesen. Als ein Traktor aus einer Nebenstrasse in die Hauptstrasse abbog, verfing sich die Gabel des Mistkrans im Miststreuer, worauf der Kran ins Wiesland kippte. Laut Angaben der Luzerner Kantonspolizei passierte der Unfall am frühen Donnerstagabend beim Weiler "Fluck". Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 5'000 Franken geschätzt. Die Strasse war rund zwei Stunden gesperrt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige