Anti-Terror-Einsatz in Tschetschenien ist beendet

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Russland hat nach einem Jahrzehnt seinen Anti-Terror-Einsatz in Tschetschenien für beendet erklärt. Es hob den Anti-Terror-Status in der Teilrepublik auf. Die Konfliktregion im Nordkaukasus sei nach jahrelangen Angriffen muslimischer Rebellen heute friedlich, sagte der tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow. Die von Russland im Krieg zerstörte Hauptstadt Grosny ist grösstenteils wieder aufgebaut. Kadyrow geniesst ungeachtet der Arbeitslosenquote von über 50 Prozent eine breite Zustimmung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch