Appenzeller klagt vor Bundesgericht gegen Appenberger

12.06.2015, 10:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Kann ein Käse mit dem Namen „Appenberger“ mit dem traditionellen Appenzeller verwechselt werden. Diese Frage beschäftigt die Käserei-Branche. Die Sortenorganisation Appenzeller will einer kleinen Käserei im Berner Oberland nämlich verbieten, dass diese ihren Käse „Appenberger“ nennt. Es bestehe Verwechslungsgefahr wegen der ähnlichen Namen, finden die Appenzeller Hersteller. Mit ihrer Klage sind sie beim Institut für Geistiges Eigentum und vor dem Innerhoder Kantonsgericht bereits abgeblitzt. Nun ziehen die Appenzeller den Fall vor Bundesgericht. Dies sorgt im Berner Oberland für böses Blut. Konsumenten drohen mit dem Boykott von Appenzeller Käse. Die Appenzeller wollen den Markennamen schützen, weil ansonsten Tür und Tor für Appenzeller-Kopien geöffnet würden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:05

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch