Arbeitslosigkeit hat stark zugenommen

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

In der Zentralschweiz hat die Arbeitslosigkeit im ersten Halbjahr stark zugenommen. Die Zahl der Arbeitslosen stieg um über 18 Prozent. Dies zeigen die neusten Zahlen des Bundes. Ende Juni waren in der Zentralschweiz fast 9'000 Personen ohne Job. Ende 2008 waren es noch rund 7'500 Personen. Am meisten stieg die Arbeitslosenquote in den Kantonen Luzern, Zug und Schwyz. Laut Peter Casanova, Leiter Finanzanalyse bei der Luzerner Kantonalbank dürfte die Zahl der Arbeitslosen noch weiter steigen. Dies weil viele Unternehmen erst als letzte Massnahme Entlassungen aussprechen. Schweizweit waren insgesamt Ende des vergangenen Monats über 140'000 Menschen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote stieg auf 3.6 Prozent.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30
Anzeige