Armee leistete für Euro über 100'000 Diensttage

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Die Schweizer Armee hat für die Fussball-Europameisterschaft insgesamt über 100'000 Diensttage geleistet. In den kommenden Tagen wird sie noch Abbauarbeiten ausführen. Der Aufwand für die Armee lag im Rahmen des Erwarteten, sagte ein Armeesprecher. Der Führungsstab ziehe eine positive Bilanz. Der Beitrag der Armee zur Euro08 reichte von Objektschutz, Sanitätsdienst, Auf- und Abbauarbeiten und Verkehrslenkung bis hin zu Spezialaufgaben wie die Überwachung des Luftraums. In der Sonntagspresse war die Schweizer Armee gestern kritisiert worden. Die Soldaten seien während der Euro unterbeschäftigt gewesen. Sie hätten mit Freizeitaktivitäten wie Minigolf, Biken oder Grillieren bei Laune gehalten werden müssen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige