Ashcroft macht Clinton für Anschläge vom 11. September verantwortlich

11. Juni 2015, 23:00 Uhr
Anzeige

US-Justizminister John Ashcroft hat den früheren US-Präsidenten Bill Clinton für die Terror-anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich gemacht. Die Regierung unter US-Präsident George W. Bush habe nicht gewusst, dass El-Kaida-Attentate bevorstünden, weil die Clinton-Regierung «fast ein Jahrzehnt lang blind war gegenüber den Feinden». Dies sagte Ashcroft bei seiner öffentlichen Anhörung vor dem unabhängigen Untersuchungs-ausschuss in Washington.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:00