Auseinandersetzung bei Demo gegen Euro 08

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

In Bern haben rund 200 Linksautonome gewaltsam gegen die Fussball Euro 08 demonstriert. Die Polizisten riegelten die Strassen Richtung Innenstadt ab. Dies brachte den Verkehr zum Erliegen. Vor der Reitschule kam es nach Polizeiangaben zu Auseinandersetzungen. Demonstrierende warfen Flaschen und Steine gegen die Ordnungshüter. Die Polizei setzte Gummischrot und Pfefferspray ein. Zwei Kundgebungsteilnehmer wurden verletzt. Die linke Bewegung wehrte sich nach eigenen Angaben gegen die Sicherheits- und Sauberkeitspolitik während der Euro.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige