Ausländische Touristen sind äusserst ausgabefreudig

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Die Schweizer Tourismusbranche ist im vergangenen Jahr stark gewachsen. Dies zeigt sich an den Einnahmen. Ausländische Touristen haben im vergangenen Jahr in der Schweiz 14.6 Milliarden Franken ausgegeben. Dies sind über eine Milliarde mehr als im Vorjahr, zeigen die Zahlen des Bundesamtes für Statistik. Zwei Drittel des Geldes floss in Übernachtungen, also in Hotels, Ferienwohnungen oder auch Zeltplätze.

Auch die Schweizer Bevölkerung gab in ihren Ferien im Ausland mehr aus. Insgesamt waren es 12.3 Milliarden Franken. Das meiste Geld wurde in Europa ausgegeben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige