Auslandraser sollen auch hier Check abgeben

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Wer im Ausland zu schnell fährt, soll den Führerausweis auch in der Schweiz abgeben müssen. Die zuständige Kommission des Nationalrats hat sich dafür ausgesprochen, dass eine entsprechende gesetzliche Grundlage geschaffen wird. Das Bundesgericht hatte im vergangenen Juni festgehalten, dass es in der Schweiz keine gesetzliche Grundlage für solche Fälle gibt. Somit ist es derzeit nicht mehr möglich, nach einem im Ausland verfügten Fahrverbot den schweizerischen Führerausweis zu entziehen. Bis zum Bundesgerichtsentscheid war dies jedoch seit 30 Jahren üblich, auch ohne gesetzliche Grundlage.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25