Autohersteller General Motors, Renault und Nissan prüfen eine Allianz

12. Juni 2015, 00:35 Uhr

Der weltgrösste Autohersteller General Motors und seine beiden Konkurrenten Renault und Nissan wollen über eine nähere Zusammenarbeit diskutieren. Die vertraulichen Gespräche sollen rund drei Monate dauern. Danach wollen die Autohersteller entscheiden, ob die Idee weiter verfolgt wird. Sollten sich General Motors, Renault und Nissan tatsächlich auf eine Allianz einigen, würde dies das Gesicht des weltweiten Automarkts grundlegend verändern.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:35
Anzeige