Bauausgaben erneut über der 2-Milliarden-Grenze

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Im Kanton Luzern bleiben die Bau-Ausgaben auf hohem Niveau. Dank der kräftigen Baukonjunktur wurden im Kanton Luzern im vergangenen Jahr rund 2 Milliarden Franken für Neubauten und Renovationen ausgegeben. Dabei floss mehr Geld in Neubauten als noch im Jahr 2005, dafür sanken die Ausgaben für Umbauten. Am meisten Zuwachs an Investitionen verzeichnete das Wiggertal, die Rigi-Gemeinden und die Region Rottal-Wolhusen. In der Stadt Luzern blieben sie stabi. Rückläufig waren sie in den Regionen Seetal, Sempachersee, Surental, Michelsamt und Entlebuch. Im laufenden Jahr dürften die Bauausgaben des Kantons die 2 Milliarden Marke ebenfalls knacken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55