Behörden überlegen sich Ausgangssperren in Bangkok

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok gehen die blutigen Strassenkämpfe zwischen der Armee und den Demonstranten weiter. Nun diskutieren die Behörden darüber, ob in gewissen Teilen der Hauptstadt bald Ausgangssperren verhängt werden sollen. Die Behörden erhoffen sich so, dass man gewalttätige Demonstranten eindeutig identifizieren kann, weil sich dann vermutlich nur noch diese Leute auf der Strasse aufhalten würden. Bisher sind bei den Strassenkämpfen in Bangkok 24 Menschen ums Leben gekommen. Die Demonstranten verlangen den Rücktritt der Regierung und Neuwahlen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15