Beim Weltcup-Sprinigen in Finnland bleiben Schweizer ohne Erfolg

12. Juni 2015, 01:00 Uhr
Anzeige

Beim Weltcup-Skispringen in Finnland blieben die Schweizer erfolglos. Andreas Küttel landete auf dem 17., Simon Ammann auf dem 18. und Michael Möllinger auf dem 35. Platz. Gewonnen hat der Finne Hautamäki vor dem Norwegen Liökelsöy.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00