Diverse News

Berlusconi verlangt die Nachzählung von über einer Million Stimmzettel

Berlusconi verlangt die Nachzählung von über einer Million Stimmzettel

12.06.2015, 01:25 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat nach den Parlamentswahlen die Überprüfung von über einer Million ungültiger Stimmzettel verlangt. Darunter sollen auch mehrere zehntausend Stimmzettel aus der Schweiz sein. Berlusconi distanzierte sich ausserdem von seinem Vorwurf des Wahlbetrugs, berichtete das staatliche italienische Fernsehen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:25

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch