Bis auf weiteres wird kein Rindfleisch aus Brasilien importiert

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Nach dem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Brasilien hat die Schweiz einen Importstopp für brasilianisches Rindfleisch verhängt. Das südamerikanische Land ist für die Schweiz der führende Rindfleisch-Lieferant. Dennoch werden keine Engpässe erwartet, wie das Bundesamt für Veterinärwesen mitgeteilt hat.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25