Bombenanschlag in Touristen-Luxushotel fordert Tote

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einem Anschlag im Luxushotel „Serena“ mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, sechs weitere wurden verletzt. Das Hotel ist vor allem bei ausländischen Gästen beliebt. Zur Tatzeit war auch der norwegische Aussenminister im Hotel – er entging dem Anschlag knapp. Zum Anschlag hatte sich die radikal-islamische Taliban bekannt. Norwegen hat rund 500 Soldaten in Afghanistan stationiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25