Bouteflika könnte Entführern entgegenkommen

11. Juni 2015, 18:30 Uhr

Algeriens Präsident Bouteflika hat sich bereit erklärt, den Entführern der Sahara-Touristen eine Hintertüre offen zu lassen. Dies könnte aus Rücksicht auf Menschenleben geschehen sagte Bouteflika im Europaparlement in Strasbourg. Die Situation um die seit über drei Monaten vermissten zehn Deutschen, vier Schweizer und einen Holländer sei unverändert. Die Entführer sollen zusammen mit den Verschleppten von Regierungstruppen umkreist sein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30
Anzeige