Bund, Kantone und Gemeinden im 2003 mit Milliardendefizit

12. Juni 2015, 01:25 Uhr

Bund, Kantone und Gemeinden haben im 2003 ein Defizit von knapp 6,5 Milliarden Franken ausgewiesen. Dies zeigt eine Übersicht des Finanzdepartements. Im Vorjahr hatten sie noch einen Überschuss von gut 300 Millionen erzielt. Die Schulden der öffentlichen Haushalte stiegen damit auf 241 Milliarden. Beim Bund stieg das Defizit von 500 Millionen auf fast 3.8 Milliarden. Auch das Gesamtdefizit der Kantone erhöhte sich im 2003 auf 2,2 Milliarden. Für das Jahr 2004 stützt sich die Zusammenstellung noch auf die Budgets ab. Demnach sah man ein Gesamtdefizit von 9,2 Milliarden vor.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:25
Anzeige