Bundesrat lehnt eine Hanflegalisierung strikt ab

11.06.2015, 17:15 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Bundesrat ist strikt gegen die Hanflegalisierung: Er verabschiedete die Volksinitiative „für eine vernünftige Hanf-Politik“ ohne Gegenvorschlag zuhanden des Parlaments. Die Initiative verlangt unter anderem, das Konsumieren und Anbauen von Cannabis straffrei zu machen und das Angebot zu kontrollieren. Der Bundesrat begründet die Ablehnung damit, dass die Initiative internationalen Verpflichtungen entgegenlaufe. Für den grünen Nationalrat und Mit-Initianten Geri Müller hat der Bundesrat mit seiner Haltung eine Chance verpasst. Die Abstimmung über die Hanfinitiative findet voraussichtlich 2009 oder 2010 statt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:15

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch