Bundesrat Leuenberger setzt sich für CO2 Abgabe ein

11. Juni 2015, 23:50 Uhr

Bundespräsident Moritz Leuenberger hat den Wirtschaftsdachverband Economiesuisse scharf kritisiert. Dies wegen der ablehnenden Haltung des Verbandes zur CO2-Abgabe auf Brennstoffen. Economiesuisse handle nicht im Sinne der Wirtschaft, sagte Leuenberger gegenüber der Handels-Zeitung. Die CO2-Abgabe werde nicht zu einer wirtschaftlichen Benachteiligung der Schweiz führen. Als Beispiel nannte Leuenberger verschiedene Länder, die trotz CO2 Abgabe ein schnelleres Wachstum verzeichnen, als die Schweiz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:50