Diverse News

Bundesrat Merz will Liste mit EU-Steuersünden erstellen

Bundesrat Merz will Liste mit EU-Steuersünden erstellen

12.06.2015, 02:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Finanzminister Hans-Rudolf Merz will eine Liste mit Steuersünden von EU-Ländern erstellen. Entsprechende Pläne gab Merz der Berner Zeitung bekannt. In der Liste sollen jene Länder aufgelistet werden, welche Unternehmen mit wettbewerbsverzerrenden Standortvorteilen anlocken. Mit der Liste wolle Merz kontern, wenn die EU der Schweiz Fragen zur Unternehmensbesteuerung stellt. Letztendlich habe es die EU und einzelne Länder nur auf das Schweizer Geld abgesehen, wird Merz in der Zeitung zitiert. Die Länder würden erreichen wollen, dass die Schweizer Steuervergünstigungen aufgehoben werden. Das mit dem Ziel, dass Unternehmen dann in die EU zurückkehren oder die EU gar nicht verlassen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch