Bundesrat will Mehrwertsteuer-Satz von 6,1 Prozent

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Der Bundesrat will bei der Mehrwertsteuer einen Einheitssatz von 6,1 Prozent einführen. Zahlreiche Ausnahmen sollen abgeschafft werden, wie beispielsweise im Gesundheitswesen. In der Vernehmlassung hat dieses Vorhaben zu einem kontroversen Echo geführt. Finanzminister Hans-Rudolf Merz ist aber von den Vorteilen eines Einheitssatzes überzeugt. Mit der Totalrevision soll jeder Haushalt pro Jahr gegen 700 Franken einsparen können. Das System soll in über 50 Punkten vereinfacht werden, sagte Merz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25