Bundesrat wirbt um tieferen BVG-Rentensatz

12. Juni 2015, 08:20 Uhr

Der Bundesrat will den Umwandlungssatz für die 2. Säule senken und hat für die Abstimmung von März den Abstimmungskampf lanciert. Der Umwandlungssatz soll von 6.8 auf 6.4 Prozent gesenkt werden. Damit könnten die Renten langfristig gesichert werden, erklärte Bundesrat Didier Burkhalter. Die Leute werden immer älter und beziehen damit länger eine Rente.

Zur Abstimmung kommt es, weil die Gewerkschaften das Referendum gegen den Entscheid des Parlaments beschlossen haben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:20