Calmy-Rey beruhigt Islami wegen Minarett-Initiative

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Aussenministerin Micheline Calmy-Rey hat sich in Madrid über die Minarett-Initiative unterhalten. Sie sprach mit dem Generalsekretär der Organisation islamischer Staaten über ein Minarettverbot. Dieser zeigte sich über den Vorstoss beunruhigt. Calmy-Rey hat dem Sekretär die direkte Demokratie in der Schweiz erklärt und in angehalten, nicht zu dramatisieren. Die Organisation hatte wegen der Minarett-Initiative um ein Gespräch mit der Schweiz gebeten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25