Calmy-Rey will wieder Clinton wegen UBS-Streit treffen

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Aussenministerin Calmy-Rey will erneut mit ihrer US- Amtskollegin Hillary Clinton zusammenkommen. Dabei soll auch der hängige Rechtsstreit um die Auslieferung von 52'000 UBS-Kunden-Daten zur Sprache kommen. Dies sagte Calmy-Rey in der „NZZ am Sonntag“. Ihrer Auffassung nach droht in Sachen UBS ein Zusammenprall der Rechtssysteme. Die Schweiz müsse deshalb ihre Rechtsordnung verteidigen und schützen. Es gehe in erster Linie nicht um die UBS sondern um die Souveränität der Schweiz. Die Gesetze der Schweiz müssten respektiert werden, so Calmy-Rey.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30