Anzeige

Caritas fordert vorausschauende Sozialpolitik

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Trotz des Wirtschaftsaufschwungs gibt es in der Schweiz immer mehr Menschen, die in soziale Notlagen geraten. Das Hilfswerk Caritas fordert deshalb in seinem Jahrbuch zur sozialen Lage in der Schweiz eine Sozialpolitik, welche die Armut vorausschauend bekämpft. Es brauche Investitionen in die Bildung und familienpolitische Massnahmen. Die heutige Sozialpolitik sei einseitig darauf ausgerichtet, jenen Menschen zu helfen, die bereits in soziale Not geraten sind.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20