Cavalli gibt Rücktritt aus Nationalrat und kritisiert SP

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Der Tessiner SP-Nationalrat Franco Cavalli hat seinen Rücktritt aus dem Rat bekannt gegeben. Cavalli übte gleichzeitig heftige Kritik an seiner Partei: Die SP sei eine faule Funktionärspartei geworden, wird er in einer Zeitung zitiert. In der SP-Bundeshausfraktion würden wichtige Themen kaum diskutiert. Franco Cavalli war 12 Jahre lang im Nationalrat. Nun habe er die Begeisterung dafür verloren. Der Tessiner SP-Politiker schloss aber eine Kandidatur für den Ständerat nicht aus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55