Chirac gewinnt überlegen die Präsidentenwahl

11. Juni 2015, 22:00 Uhr
Anzeige

Der neue und alte Präsident Frankreichs heisst Jaques Chirac. Mehr als 82 Prozent der Stimmenden bestätigten Chirac in seinem Amt und erteilten damit dem Rechtsradikalen Jean-Marie Le Pen eine Abfuhr. Le Pen erreichte knapp 18 Prozent der Stimmen. Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt gratulierten Chirac. Für die Kommentatoren der Schweizer Presse ist der deutliche Sieg von Jaques Chirac nicht sein Triumph gewesen, sondern ein Nein der Franzosen zum Rechtsextremismus. Klarheit über die politische Zukunft von Frankreich biete erst die Parlamentswahl im Juni.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00