CVP gibt im Wahlkampf bis zu 1.5 Millionen Franken aus

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Die Bundesratsparteien rechnen bei den Eidgenössischen Wahlen vom Herbst mit Ausgaben in Millionenhöhe. Aus ihren Budgets bezahlen sie Werbung und Wahlkampfteams und unterstützten die Kantonalparteien. Am prallsten gefüllt sind die Wahlkampfkassen der beiden Mitteparteien CVP und FDP. Die CVP will nach Auskunft von Generalsekretär Nause bis zu eineinhalb Millionen Franken einsetzen. Die FDP bezifferte ihr Wahlkampfbudget auf 1,3 Millionen. Die SP lässt sich den Wahlkampf rund 1,2 Millionen kosten und die SVP rechnet mit einer Million Franken. Etwas aus dem Rahmen fällt die Grüne Partei. Diese beziffert ihr Wahlkampfbudget auf rund 50.000 Franken. Die Parteien wollen im Vorfeld der Wahlen nicht mit dubiosen Spendengeldern in die Schlagzeilen geraten. Darum wurden die kantonalen Sektionen sensibilisiert. Grössere Spenden werden deshalb zum Teil genauer unter die Lupe genommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55