Der Bund will im Asylbereich sparen

11.06.2015, 20:15 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Eine Arbeitsgruppe des Bundes will die Asyl-Suchenden zur Zusammenarbeit bewegen. Asylsuchende, deren Identitt unklar ist, sollen weder Arbeit noch eigene Wohnung haben. Damit sollen unechte Flüchtlinge für das Verschleiern ihrer Identität bestraft werden. Ziel der Massnahmen sind Einsparungen im Asylbereich.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:15

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch