Der Nationalrat fordert vom Bund gegen den Lehrstellenmangel zu kämpfen

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Der Nationalrat will vom Bund Taten gegen den Lehrstellenmangel sehen: Einerseits soll die Bundesverwaltung mehr Lehrstellen schaffen. Andererseits muss der Bund bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Firmen bevorzugen, die Lehrlinge ausbilden. Mit diesem Anreizsystem für lehrlingsausbildende Unternehmen würden verantwortungsvolle Arbeitgeber belohnt, begründete Chantal Galladé (SP/ZH) ihre Motion. Verschiedene Kantone hätten dieses Zuschlagskriterium bereits verankert. Die Motion wurde aber mit 84 zu 78 Stimmen bei 5 Enthaltungen angenommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige