Der Nationalrat hat das revidierte Tierschutzgesetz zu Ende beraten

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Nach langer Debatte hat der Nationalrat nun die wichtigsten Punkte des revidierten Tierschutzgesetzes hinter sich gebracht. So entschied sich der Rat für die Einführung von grundsätzlich schmerzfreien Ferkelkastrationen ab 2009, ein Importverbot von Hunden- und Katzenfellen und für die Deklaration von Nahrungsmittel aus tierischer Herkunft. Das Geschäft geht nun wieder an den Ständerat

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige